Mozilla kritisiert in einem Brief an die EU-Kommission Facebooks mangelnde Transparenz bei politischer Werbung. Wir haben mit Mozillas Datenschutzexperten Marshall Erwin über die Hintergründe gesprochen und ihn gefragt, welche Reaktion sich die Browser-Macher von der EU erhoffen.

Der Brexit-Wahlkampf hat gezeigt,

Weiterlesen auf t3n

Translate »